Aktuelle Situation zu Covid-19

Sehr geehrte Geschäftspartner,

für eine realistische Betrachtung der Auswirkungen von Corona auf Österreichs Tourismus ist es aktuell noch zu früh. Viel wird von der Verbreitung in Europa- wenn nicht sogar weltweit- und von der Dauer der Restriktionen abhängen. Nicht nur das Ende der Skisaison, auch der Wegfall der gesamten Ostersaison stellt unsere Kunden und somit auch uns vor nie dagewesene Herausforderungen. Wir suchen nun gemeinsam nach Wegen, aus dieser Situation herauszukommen und laden Sie als langjährige und geschätzte Partner ein, mit uns an einem Strang zu ziehen.

Die gesamte Eurogast Österreich Gruppe hat mittlerweile die C+C Märkte für die Endkunden geöffnet, wir sind dank unserer Lager in den Regionen wichtige Verteiler und sichern hiermit jederzeit die Versorgung an 7 Tagen zu 24 Stunden. Gerade in den Gebieten, die in Quarantäne sind, ist dies enorm wichtig für die Bevölkerung. Das alles ist jedoch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, unsere wichtigste Zielgruppe, die Touristen fehlen.

Dank unserer langjährigen und ausgezeichneten Partnerschaft, gezeichnet durch Handschlagqualität und gegenseitigem Vertrauen, hoffen wir in dieser Situation auch auf Ihre Unterstützung. Gemeinsam hatten wir uns hohe Ziele für 2020 gesetzt, diese müssen nun leider neu bewertet werden. Aus heutiger Sicht kann noch niemand sagen, wann es soweit ist, aber wir hoffen, dass wir diese neuen Ziele, wie in der Vergangenheit auch, auf Augenhöhe und mit Handschlagqualität gemeinsam meistern werden.

Eurogast Österreich und auch ich persönlich bin überzeugt, dass Krisen wie diese uns nicht schwächen, sondern eine Chance sind. Krisen sind immer Momente, die uns fordern und an denen wir gemeinsam wachsen.

Unser Team ist jederzeit telefonisch oder auch per Video für Sie erreichbar.

Wir freuen uns weiterhin auf gute Zusammenarbeit und halten Sie selbstverständlich ob der weiteren Entwicklung am Laufenden!

Danke für Ihr Verständnis!
Peter Krug und das Team von Eurogast Österreich

 „Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2019 sehr zufrieden und konnten den Umsatz um 3,62 % steigern und entwickeln uns in einem stagnierenden Markt über dem Durchschnitt“, berichtet Susanna Berner, uPM, Geschäftsführerin Eurogast Österreich. 2019 verzeichnete die Eurogast Gruppe einen Gesamtumsatz von €375 Mio. (im Vergleich dazu 2018: € 362 Mio.), überdurchschnittlich gewachsen ist dabei der Frischebereich. „Genau das ist es, was uns als regionalen Gastrogroßhändler von den Konzernen unterscheidet. Frischeprodukte, direkt aus der Region, nachhaltig und von höchster Qualität, das wollen unsere Kunden und weiters auch die Gäste auf ihren Tellern haben!“, erklärt Berner stolz. Dementsprechend positiv sieht man auch auf die Herausforderungen 2020.